Vorbeugen:

In die Trinknäpfe (kein Metall) auf einen Liter Wasser jeweils 6 Tropfen ClO2.
Dies hilft Infektionen vorzubeugen, macht manche Wurmkur überflüssig,
lässt mancher Zecke keine Chance.
Auch bei Magenverstimmungen, Übelkeit, Zahnfleischblutungen
oder Zahnentzündungen das Allrounder Mittel.

 

Wundbehandlungen:

Verletzungen, Entzündungen, offene Wunden/Füße etc.
Nehmen Sie eine 100ml Sprühflasche (liegt bei Bestellung bei) füllen diese mit 20 Tropfen ClO2
und darauf 100ml destilliertes Wasser.

Nun sprühen sie die betroffenen Stellen,
gut einnässen, ein.

Nur trocknen lassen, nicht abwischen!
Je nach Schwere der Verletzung, mehrmals täglich anwenden.
Die Flasche kühl lagern, die Mixtur hält eine Woche.

Bei tieferen Fleischwunden nehmen sie nach der Behandlung mit ClO2
zusätzlich Drachenblut (http://7.aovia.de/drachenblut)
und verteilen es großzügig über die Wunde.
Dies beschleunigt den Heilungsprozess enorm.

Chlordioxid innerlich:

Für Tiere, die täglich bis zu 2 Prozent Ihres Körpergewichtes
an Wasser trinken: Ein Tropfen ClO2 pro 12 kg Körpergewicht.
Das entspricht 1 ml. ClO2 pro kg Körpergewicht. Diese Formel gilt bis zu 200 kg Körpergewicht.

Bei Tieren, die schwerer sind als 200 KG lautet die generelle Formel:
1 Tropfen ClO2 pro 25 kg Körpergewicht oder 1 ml. ClO2 pro 25 kg Körpergewicht.
Beispiel: Körpergewicht 550 kg = 22 Tropfen (550:25= 22 Tropfen oder 22 ml. ClO2)

Halten sie ClO2 fern von Kindern.
Vermeiden sie direkte Sonneneinstrahlung von ClO2
und bewahren sie die Flasche am besten im Kühlschrank auf.

Sollte ClO2 unverdünnt auf die Haut gelangen, waschen sie es gleich mit Wasser ab.
Das Einnehmen von hohen Dosen ClO2 ist nicht nötig und uneffektiv.
Regelmäßig kleinere Mengen bürgen für den besten Erfolgsfaktor.

Vorsicht wenn ClO2 unverdünnt auf die Kleidung kommt. Es bleicht die Farben aus.

Sie finden es hier http://7.aovia.de/ClO2