Wenn Sie Chlordioxid einnehmen,
so geschieht dies in reiner Selbstverantwortung!

Chlordioxid (ClO2) ist nicht zur Behandlung
von Krankheiten, sondern lediglich zur Desinfektion
von Trinkwasser zugelassen.

Wenn Sie sich dennoch entscheiden ClO2 einzunehmen,
beginnen Sie grundsätzlich mit 1-2 Tropfen der ClO2 Lösung;
am besten abends vor dem zu Bett gehen.

Bitte bedenken Sie immer, Chlordioxid ist ein Oxidant,
vergleichbar mit Ozon und sollte stets mit
Bedacht und Vorsicht eingesetzt werden.

Einen sehr kranken und angeschlagenen
Körper kann es stark belasten und schwächen
,
wenn er mit einer solchen Menge von freien
Radikalen konfrontiert wird.
Beginnen Sie daher stets mit einer kleinen Dosis
und hören Sie auf Ihren Körper.

Neueren Erkenntnissen zufolge ist es ratsam,
über den Tag verteilt kleinere Dosen anzuwenden,
als einmal eine ‚Mega-Dosis‘.

Kommen wir zu Kur:

Hier wird von der fertigen  Chlordioxid-Lösung (http://7.aovia.de/ClO2)
gesprochen nicht von den Bestandteilen MMS.

Wichtig: Um alle Gifte, Bakterien, Vieren,
Pilze, sowie andere Schlacke Stoffe wie Schwermetalle,
welche durch das ClO2 vernichtet und gebunden
werden auch aus dem Körper auszuspülen und auszuleiten

ist es ein muss täglich in der gesamten
Entgiftungs-Kur folgendes einzunehmen:

  1. Zeolith (http://7.aovia.de/zeolith-kapseln)
    Dreimal täglich 4 Zeolith Detox Kapseln mit viel Flüssigkeit
    (mind. 0.2 l) 30 Minuten vor den Hauptmahlzeiten trinken.
  2. Chlorella-Alge (http://7.aovia.de/Chlorella)

3x täglich 1 Teelöffel in ein Glas Wasser
oder Fruchtsaft einrühren und trinken
Am Ende der Kur ist es wichtig seine Antioxidantien aufzufüllen,
dies können Sie sehr gut mit OPC und Vitamin C tun.
Diese stärken dann die Immun-Abwehr des Körpers.
OPC (http://7.aovia.de/opc) 2 Kapseln Morgens
und Vitamin C (http://7.aovia.de/vit.c.sp.) zu
jeder Mahlzeit eine Kapsel (2-3 mal pro Tag)

Wann Sie ClO2 am besten einnehmen sollten:

Nehmen Sie wenn möglich das ClO2 bis 5 Minuten
vor den Mahlzeiten, oder ab 2 Stunden nach einer Mahlzeit ein.
Wenn Sie ClO2 einnehmen und Ihr Magen gefüllt ist,
reduziert sich die Wirkung deutlich.

Vitamin C und andere Antioxidantien
(Vitamin A, E, C, Zink, Selen, Juice Plus, OPC etc.)
reduzieren die Wirkung des ClO2 drastisch.
Deshalb sollten Sie mindestens 8 Stunden vor der
Einnahme keine dieser Stoffe zu sich nehmen.

Geben Sie das ClO2 in ein sauberes Trinkglas mit Wasser.
Kinder und empfindliche Personen können wegen des
„Chlorgeruchs“ statt Wasser auch Bananen- oder Aprikosensaft nehmen.

Es ist wichtig die Kur langsam zu beginnen und die Dosis zu steigern,
damit die Entgiftungserscheinungen im Rahmen bleiben.

Beginn der Kur:

Am 1. Tag
nehmen Sie erst einmal
3 Tropfen morgens und
3 Tropfen abends von der ClO2 Lösung im Glas Wasser (ca. 200ml).

Wenn Sie da keine starken Reaktionen,
also Entgiftungserscheinungen (Übelkeit, Durchfall) hatten,
dann nehmen Sie

Am 2. Tag
je 6 Tropfen morgens und abends mit Wasser im Glas.

Halten Sie diese Dosis für 3 Tage
und beobachten Sie Ihre Reaktionen.
Falls Sie keine starken Reaktionen haben,
erhöhen Sie die Dosis dann
am 6. Tag auf 9 Tropfen
je morgens und abends.
Halten Sie diese Dosis für 3 Tage.
Wenn Sie keine starken Reaktionen hatten,

erhöhen Sie die Dosis
um 3 weitere Tropfen, also auf 12 Tropfen

Also ab dem 9. Tag können Sie
schon 12 Tropfen
morgens und abends einnehmen.

Nach 3 Tagen erhöhen Sie nochmal um 3 Tropfen.
Also ab dem 12. Tag
15 Tropfen morgens und abends einnehmen.
Und nach 3 Tagen ab dem 15 Tag
können Sie dann 18 Tropfen pro Tag einnehmen.

Diese Dosis von 2-mal täglich 18 Tropfen
vom ClO2 im Wasser halten Sie bitte für 3 Wochen.
Wenn an irgendeiner Stelle Übelkeit,
Durchfälle oder eine starke Abneigung
auftreten sollten, setzen Sie bitte die Einnahme
für einen Tag aus und gehen Sie am nächsten Tag
auf die Dosis vor dem Auftreten der Reaktionen zurück.

Diese Dosis halten Sie dann für 3 Wochen.
Spätestens nach 5 Wochen Einnahme sollten Sie
eine Pause von 2-3 Wochen einlegen, damit sich
ihr Körper von dem oxydativen Stress erholen kann.

Nehmen Sie in dieser Zeit frisches Obst und
eine verträgliche menge Rohkost zu sich.
Auch alle Vitaminpräparate sind in dieser Phase gewollt.
Besonders bewährt im Anschluss an eine ClO2-Kur,
zum Aufbau der Darmflora und zur Regeneration
des Stoffwechsels, hat sich das Vitabiosa (http://7.aovia.de/Vitabiosa-aronja)
mit vielen Probiotischen Kulturen.