Die 5 Vitalstoffe die jeder braucht um gesund zu bleiben:

shadow-ornament

Was sind die 5 Stoffe, die man benötigt um Gesund zu bleiben:

1. Vitamin D3 - Das Sonnen Vitamin, weil wir zu wenig Sonne in Deutschland haben. Ganz wichtig, D3 sollte immer mit K2 genommen werden!
>> Hier geht’s zu Vitamin D3 und K2

2. Vitamin C, weil der Körper kein eigenes Vitamin C mehr produziert und die normale Speise als Vitamin C Lieferant meist nicht ausreicht. Der menschliche Körper kann kein Vitamin C herstellen.
>> Hier geht’s zu Vitamin C (hier klicken)

3. OPC Traubenkernextrakt, um das Blut als Nährstofftransporter zu verbessern
>> Hier geht’s zu OPC (hier klicken)

4. Vitamin B12, das wichtigste Vitamin für Nerven und Gehirn
>> Hier geht’s zu Vitamin B12 (hier klicken)

Ohne ausreichend Vitamin B12 stirbt unser Gehirn und unsere Nerven ab.
Besonders wichtig für Menschen über 50 Jahren!

>> Hier geht es zu B-Complex (alle B-Vitamine enthalten)

5. MSM, die beste Alternative gegen normale Schmerzmittel. Hilft beim schwachen Bindegewebe, stumpfen Haar, Durchblutungsstörungen und Stimmungsschwankungen
>> Hier geht’s zu MSM (hier klick)

6. L-Carnitin, viele haben zu wenig Carnitin, welches wichtig für Leber, Nieren, Herz und Lunge ist. Außerdem stärkt es das Immunsystem.
>> Hier geht’s zu L-Carnitin (hier klicken)

29 Comments

  1. Annett Kuhn 15. September 2016 at 11:38 - Reply

    Lieber Robert,
    Erst mal bin ich froh es es dich gibt. Habe auch deine Videos förmlich verschlungen.
    Es wäre schön so einein Art Lexikon einzustellen, wo man z.B. Zahnfleischprobleme eingibt und gleich das pasie den Naturheilmittel findet, oder mehrere.
    Das würde ich mir wünschen.
    Mach weiter so.
    Die Welt braucht Leute wie Dich mehr den je.
    Ganz herzliche Grüße und Gottes reicher Segen
    Annett

    • edikfischer 15. September 2016 at 14:09 - Reply

      Wir arbeiten hart daran um sowas zu schaffen, danke für diesen Vorschlag!

  2. Claas Lehnert 15. September 2016 at 20:25 - Reply

    Hallo Robert,

    ein Wissenslexikon nach 1. Wirkstoffen (z,B, Vitamin D3, OPC, Vitamin C, Kräuter & Heilpflanzen, Produkte etc.) und nach 2. Mangelzuständen (Krankheiten z.B. Bluthochdruck, Borilliose etc) wäre klasse und übersichtlich.

  3. Annett Kuhn 15. September 2016 at 23:08 - Reply

    Meiner Meinung sollte sich Robert mal einen Tag ausruhen und selbst auftanken. Ich verschlinge seine Videos aber für mich geht er mittlerweile selbst an seine Substanz. Da ich noch lange was von ihm lernen will sollte er einen Gang zurückschalten.
    Robert morgen ist die Welt auch noch da und wir brauchen dich.
    Liebe Grüße
    Annett

  4. Gross Rudolf 16. September 2016 at 12:00 - Reply

    Grüezi Herr Franz
    Ihr Engagement gefällt mir sehr gut und meine Denke ist dieselbe. Habe kürzlich in einem Video von Ihnen gehört, dass Sie täglich 5 Liter Wein trinken. Wollte fragen, ob das stimmt, und wie Sie das managen. Selber bin ich Weinliebhaber und nach einer halben Flasche ist bei mir Feierabend. Sie müssen eine gute und gesunde sowie grosse Leber haben. Darf ich fragen, wie Sie das verarbeiten. Alles über OPC? oder so……..
    Gerne höre ich von Ihnen
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  5. Margit Halbwirth 16. September 2016 at 14:38 - Reply

    Ich nehme einige von Franz empfohlene Mittel ein.
    Infos zu den Dosierungen bei den jeweiligen Mangelzuständen wäre sehr hilfreich.
    Und eventuelle Empfehlung, welche Mittel man nicht zusammen nehmen soll und welche schon.

    Danke im voraus für die Beantwortung.

    Herzliche Grüße
    Margit

  6. Manuel Schrewe 20. September 2016 at 13:04 - Reply

    Ich habe ein frage was kann man nutzen bei harnweg Entzündungen bei Frauen

    Ich habe gehört crunbeery Saft nutzen kann gibt es da auch bei hartnäckiger Entzündung eine Steigerung wie wirkt sich da Grapefruit Samen Extrakt aus ?

    Herzliche Grüße aus Bad Wildungen

    Manuel Schrewe

    • Andreas Scheiber 24. November 2016 at 21:41 - Reply

      Hallo Manuel,
      unter Grabefruitkernextrakt meinst du wahrscheinlich das Citrizital.
      Das kann man bei Harnwegsentzündung trinken. Lade dir das Gesundheitsbuch A-Z runter das steht alles genau beschrieben.
      Vorweg: 1-3 Tropfen Citrzital pro 10kg Körpergewicht in ca. 200ml Wasser verrühren und 2-3x pro Tag trinken.
      Wichtig dabei! ca. 30 Minuten vor oder 2 Stunden nach dem Essen einnehmen.

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      Liebe Grüße
      Andreas Scheiber

  7. Annett Kuhn 20. September 2016 at 23:29 - Reply

    Schließe mich Margit an. Schön das es all die Videos gibt, aber die genaue Dosierung und was mit was kombiniert werden kann wäre echt schön. Die meisten Leute haben eben echt nicht nur einen Mangelzustand.
    Ich habe Bluthochdruck und Arthrose.
    So geht es bestimmt vielen.
    Ausserdem hebe ich gerade meinennen D3 Spiegel.
    Bin bloß noch auf die Uhr schauen und dann ja nichts falsch machen. Das ist auch etwas ermüdend, wenn man keine genaue Anleitung hat.
    Liebe Grüße aus dem schattigem Fellbach
    Annett

  8. Annett Kuhn 20. September 2016 at 23:33 - Reply

    Dankeschön Robert für Deine Menschenliebe aber genaue Dosierungen wären echt angebracht. Sonst erzeugt Du mehr kranke als gesunde mit Deinem Wissen.

  9. Affolter 27. September 2016 at 9:56 - Reply

    Lieber Franz,
    ich habe 3 Fragen:
    1. Wann erscheint Dein neues Buch und welchen Titel wird es haben?
    2. Was soll ich machen bei Prostata Vergrösserung, damit ich nicht mehr so viel auf die Toilette muss? (Bin 74 Jahre alt)
    3. Was soll meine Frau machen bei Borreliose mit Schwierigkeiten beim Gehen (70 Jahre alt)?
    Herzlichen Dank für die Rückantwort.
    Liebe Grüsse
    Bruno Affolter

  10. Rabia 29. September 2016 at 1:29 - Reply

    Hallo Robert danke dafü!
    Ich hätte großes Interesse daran zu wissen ob und was man bei ALS machen kann

  11. Anna Huemer 6. Oktober 2016 at 18:12 - Reply

    Hallo Robert!

    Frage: Ist die Einnahme von OPC bei meiner Trekking-Reise in Nepal (Höhe zw. 1200m und 4000m) wichtig u. richtig.?
    Vielen Dank für Deine Hilfe!
    Herzliche Grüße
    Anna

  12. Peter 23. Oktober 2016 at 9:07 - Reply

    Kompliment – Die Infos via Module sind sehr wertvoll.
    Gibt es eine Empfehlung bezüglich hohes Cholesterin im Blut? Einen Artikel darüber wäre sehr nutzreich.

  13. Gisela Hoppe 24. Oktober 2016 at 12:51 - Reply

    Hallo Robert und Team!
    Seit einiger Zeit habe ich diverse Produkte von Robert. Wie andere auch schon schrieben: eine Anleitung, wann und wieviel wäre von großem Nutzen.

    OPC nach dem Essen, ist mir klar; aber wann K2, Chitosan und Chrom-Picolinat?

    Weiterhin viel Erfolg mit der großen Aufklärung und selbst auch gute Gesundheit. Liebe Grüße Gisela

  14. Jutta herrmann 2. November 2016 at 18:02 - Reply

    Hallo Robert, wie alle anderen hier auch bin ich begeistert von deinem enormen wissen und deiner Arbeit. Ich habe bereits alle meine pharmagifte abgesetzt, bis auf bisoprorol. Habe es versucht, musste aber abends am zweiten Tag eine nehmen, weil mein ruhepuls urplötzlich auf 120 anstieg und mir sehr schwindlig wurde. Welche Alternative gibt es zum betablocker? Nehme seit über 1/2 Jahr d3 plus k2 ( 1. Mal 400000 Einheiten, danach 1x pro Woche 50000, jetzt täglich 1000 plus spezielle sonnenbank mit collagen und Vitamin D Bildung) , Vitamin C, E, B komplex, b12 Tropfen, hochdosiertes Magnesium, auch als Öl und Bad, msm, arginin, natürlich opc von dir, Chrom picolinat, strophanthus d4. Da alles bei mir nicht die gewünschte Wirkung zeigt, habe ich zur Zeit alles gedrosselt – bis auf das nötigste, und habe eine darmsanierung mit okoubaka d3 gestartet, was mir sehr gut bekommt. Nehme ich evtl zu viel? Hin und wieder kommen nämlich noch l-carnitin, alpha liponsäure, folsäure und curcumin dazu. Würde jetzt seeehr gerne mal einen Check mit dem bio scan machen. Würde dazu gerne zu dir kommen, habe aber leider nie eine Antwort von dir erhalten, weder auf email, SMS, WhatsApp und telefonisch. Ich weiß natürlich, dass du ein extrem beschäftigter mann bist, aber ich würde wirklich sehr über eine Antwort freuen !!! Alles alles Gute dir und deiner Arbeit – weiter so, aber pass auf dich auf 🙂
    Ganz liebe grüße jutta Herrmann

  15. Jutta herrmann 3. November 2016 at 5:07 - Reply

    Ach ja, warum ist hier alles auf englisch? Dachte wir leben in Deutschland ?!?!? Nicht jeder hier im Land spricht englisch, interessiert sich aber evtl für naturheilmittel. Echt schade, denk mal drüber nach 😉 LG jutta

  16. Anja Franz 6. November 2016 at 19:12 - Reply

    Hallo,
    vielen Dank Hr Franz für dieses Wissen. Seit ich OPC nehme bin ich nicht mehr müde. Hätte gerne genauere Infos zur Dosierung zB von K 2 zusammen mit D3.
    Lg Anja Franz

  17. Roswitha Düver 7. November 2016 at 15:12 - Reply

    Hallo
    Vielen Dank Herr Franz,
    Bei mir wurde Lungenkrebs lt. Histologischer Befund festgestellt nur habe ich keine Endzündungswerte im Blut
    und es liegen keine Tumormaker werte vor.
    Ich nehme seid August 2016 Nahrungsergänzungsmittel ein. Vit.D3, Vit. K2, Q10, Tri-Magnesium, OPC, Vit. C,
    Quercetin, Carnetin u.Arginin.
    Habe auf Anraten meiner Heilpraktikerin alles eingenommen , mir geht es echt super.
    Jetzt habe ich eine schwere Bronchitis und beim erneuerten CT wurde festgestellt das meine Lymphen mehr geworden sind.
    Die Ärzte sagen ich sollte so schnell wie möglich eine Bestrahlung und Chemotherapie machen, damit sie dann den rechten Lungenflügel komplett entfernen können bevor es anfängt zu streuen
    Das alles kommt für mich sowieso nicht in frage
    Jetzt meine Frage, was kann ich noch tun ?
    Lg Roswitha

    • Martina Hogeback 22. Januar 2017 at 23:32 - Reply

      Besorg dir das Buch der Maria Treben und mach dich über Kräuter schlau. Dort gibt es noch zusätzlich Informationen die Bei Lungenkrebs nützlich sind Maria Treben schreibt zu Lungenkrebs

      Zinnkrautdunstumschläge immer wechseln,Eine Hand voll Zinnkraut in einem Sieb über heißem Wasser so lange dämpfen bis er weich ist, in ein Leinentuch einschlagen und auf die Lungen und Lebergegend legen und immer wechseln, Mit einem Wolltuch umwickeln damit das Kraut nicht auskühlt.
      Kalmuswurzel kauen und den Saft schlucken und die Wurzel ausspucken. Schafgarbe und viel Zinnkrauttee trinken.Ringelblumentee trinken.Omega 3 Fettsäuren und die anderen Sachen von Robert weiter nehmen. Gute Besserung.Wichtig ist das Buch , Gesundheit aus der Apotheke Gottes, von Maria Treben.

  18. Rilana 8. November 2016 at 11:32 - Reply

    Liebe Juttar Hermann
    Ich habe das Problem das ich kein Englisch kann !weist du was in denn AgB Steht die Bedingungen? Und ob das was kostet sich hier bei Robert Franz anzumelden Gruß Rilana;-)

    • Martina Hogeback 22. Januar 2017 at 23:33 - Reply

      Ich brauchte bis jetzt noch nichts bezahlen

  19. Jutta herrmann 15. November 2016 at 14:20 - Reply

    Hallo rilana, nein, es kostet nichts sich bei Robert Franz anzumelden. Du kannst dich direkt in seiner Glaubensgemeinschaft mit deinen Daten, voller Namen, Adresse und Telefonnummer eintragen. Dort siehst du dann auch, ob evtl dir schon jemand aus der Gemeinschaft weiter helfen kann. Robert selbst zu erreichen ist schwierig, weil er ja ständig unterwegs ist. Vielleicht solltest du dir als erstes mal sein Buch besorgen, falls du das noch nicht hast. Vielleicht werden dort beim Lesen schon einige deiner fragen beantwortet – so war es bei mir jedenfalls.
    Agb ’s habe ich mir gespart. Ich vertraue Robert Franz da voll und ganz 😉
    Hoffe, ich konnte dir weiter helfen, liebe grüße jutta Herrmann

  20. Karin Hennig 24. November 2016 at 7:53 - Reply

    hallo Robert.
    Wir (mein Mann und meine Kinder/Schwiegerkinder) nehmen sehr viel Sachen,die Robert empfiehlt,aber die Zeit ist zu kurz
    um etwas zu „Merken“ wir alle bleiben am“ Ball“ und freuen uns schon auf das „Wissendslexikon“
    es grüßt herzlich Karin Hennig

  21. Claudia Korwes 26. November 2016 at 8:29 - Reply

    Lieber Robert,
    danke für Dein Engagement. Genau wie andere hier schon ausgedrückt haben, trotz all Deiner Überzeugung Du bist topp fit, haben wir das Gefühl, Du übernimmst Dich. Auch ist Deine Aussage nicht richtig, dass man Dich immer erreichen kann. Selbst auf eine EMail, die Adresse wurde mir von Wulfing von Rohr gegeben, hast Du Dich nicht gemeldet. Ich wollte Dich nach Starnberg für einen Vortag einladen…
    Ich habe alle Mittel und kann mit den Informationen umgehen, obwohl vieles noch genauer zu erklären wäre.
    Herzlichst Claudia Korwes

  22. Norbert Janssen 26. November 2016 at 16:29 - Reply

    Hallo,

    Andreas Schreiber schrieb: Lade dir das Gesundheitsbuch A-Z runter, da steht alles genau beschrieben.
    Wo kann ich mir diese Gesundheitsbuch A-Z runter laden?
    Danke für Eure Unterstützung
    Norbert

  23. Monika Muck 3. Januar 2017 at 11:17 - Reply

    Lieber Herr Franz,
    danke das man hier Fragen an Sie stellen kann. Ich habe eine Schilddrüsenüberfunktion ( heisse Knoten) Schilddrüsenwerte sind im Normalbereich, in der Nacht Schwitze ich immer,
    Ich nehme OPC mit Vit.C, L-Carnitin, L-Arginin, D3 und K2, Nattokinase und MSM
    Was kann ich noch unterstützend für die Schilddrüse einnehmen? Ich habe in Ihrer Liste schon nachgelesen, bin mir aber nicht ganz sicher was ich da noch tun kann.
    Danke für die Unterstützung.
    Mit herzlichem Gruss
    Monika

  24. Santoni Peter 27. Januar 2017 at 19:46 - Reply

    Hallo ! Es ist schon schade dass man vom Franz nie eine Antwort bekommt weder beim Tel, e mail

  25. Christine Hadler 5. Februar 2017 at 13:07 - Reply

    Hallo Robert und Team!
    Bitte eine Anleitung zur Einnahme ,
    WANN und
    WIEVIEL
    wäre von großem Nutzen.

    Vielen Dank im Voraus

Leave A Comment

Loading Facebook Comments ...